K&L-Betriebe können das Internet nutzen, um neue Geschäftsfelder zu erschließen. Bild: iStock/Chainarong Prasertthai

Online-Werbung für neue Nischen

21.10.2021 | Management

Ob Instandsetzung von Bestattungswagen oder spezielle Oldtimerlackierung: Eine neue Nische ins Leistungsportfolio mitaufzunehmen, wird erst dann lukrativ, wenn auch die Zielgruppe davon erfährt. Und das funktioniert bestens über Online-Marketing.

Anzeige

Da potenzielle Kunden verstärkt im Internet nach den passenden Serviceleistungen suchen, sollte ein K&L-Betrieb mit seinem neuen, zusätzlichen Angebot genau dort gut auffindbar sein. Tina Gökpinar, Online-Marketing-Beraterin im IDENTICA Service-Center erklärt: „Liegt eine Werkstatt nicht direkt an der Hauptstraße, sorgt der Inhaber mit Hinweisschildern für ihre Auffindbarkeit. Dementsprechend ist es nur konsequent, seinen Betrieb auch an der digitalen Hauptstraße zu platzieren – das ist ebenso für Betriebe machbar, die noch nicht viel Erfahrung mit Online-Marketing haben.“

Ein erster Schritt: Das Listing in Branchen-Portalen, denn nicht nur Google ist für einen K&L Betrieb relevant. Das Listing in weiteren Portalen steigert die Relevanz und es erhöht die Auffindbarkeit für den Suchenden. Neben dem Listing ist auch die Rangfolge wichtig. Hier spielt die organische Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, eine entscheidende Rolle und sorgt langfristig für eine gute Positionierung.

Ein auf Caravan spezialisierter K&L-Betrieb in Hamburg beispielsweise möchte, dass Suchende ihn bei der Eingabe der Begriffe „Caravan+Reparatur+Hamburg“ weit oben in der Ergebnisliste finden. „Der Betrieb sollte zunächst die Texte auf seiner Webseite dahingehend optimieren und die entsprechende Leistungskategorie mit aufnehmen.“ Die relevanten Keywords erhält man über Google Analytics. Alle Keywords müssen im Text möglichst sinnvoll eingesetzt werden, um die Trefferzahl zu erhöhen. Das Gleiche gilt für seine Social-Media-Profile, etwa Facebook. Kurz gesagt: Alle textlichen Beiträge, die er veröffentlicht, sollten für die Suchmaschine optimiert sein.

Die Social-Media-Betreuung kann der Betriebsinhaber selbst übernehmen – oder überlässt sie einem Mitarbeiter. Wichtig: „Der Stundenaufwand für die regelmäßige Pflege der Webseite und aller Profile mit Blick auf SEO entspricht durchaus einer Halbtagsstelle, wenn man wirklich am Ball bleiben möchte.“ Beispiel Hamburger Betrieb: Dieser hat gerade die ZKF-Zertifizierung zum Caravan-Fachbetrieb erhalten. Anschließend sollten sämtliche Texte dahingehend überarbeitet und bei Social Media in Beiträgen darauf aufmerksam gemacht werden. Das kostet zwar Zeit – aber so hebt sich der Betrieb bei der Internet-Suche der Kunden von nicht-zertifizierten Betrieben auf jeden Fall positiv ab.

Google sieht alles

Weil sich im Internet alles rasant entwickelt, ist die Online-Aktualisierung extrem wichtig. So hat Google als Parameter für sein Ranking die Interaktion definiert: Die Suchmaschine bewertet, ob und wie schnell man auf Anfragen über seine Webseite oder in den sozialen Netzwerken reagiert. Ziel sollte sein, auf jeden Kommentar und jedes Posting zu reagieren. Wer Bewertungen für seinen Service bekommt, muss zeitnah antworten. „Bei Lob bedanken und mit Kritik konstruktiv umgehen. Hier sollte man den Dialog mit dem Kunden suchen. Google sieht das alles!“ Natürlich wird dieses Engagement von potenziellen Kunden und Bestandskunden wahrgenommen. Parallel dazu beeinflusst die erhöhte Kommunikation die Kundenzufriedenheit.

Neben dem Platzieren an der digitalen Hauptstraße durch Listing, Ranking und Social Media gibt es die virtuelle Visitenkarte des Betriebs, die zu berücksichtigen ist: das Google-My-Business-Profil. „Ist es gut gepflegt, erscheint es bei der Google-Suche rechts neben der Ergebnisliste. In diesem finden sich neben dem kompletten Firmennamen und der Anschrift ein Überblick über den Betrieb, die jüngsten Bewertungen, der Durchschnitt aller Kundenbewertungen – und die aktuellen Hinweise auf zusätzliche Dienstleistungen oder Angebote“, so Tina Gökpinar. Eine gute Online-Auffindbarkeit und Aktualität schafft Vertrauen – das ist das A und O des Online-Marketings und hilft auch dabei, eine neue Dienstleistung zu etablieren.

IDENTICA Betriebe können eine kostenlose, individuelle Online-Marketing-Beratung über das IDENTICA Service-Center in Anspruch nehmen.

Telefon: 0800/2433684
E-Mail: info@identica.de

Anzeige

Anzeige