Alle relevante Daten auf dem Schirm. Die App Vi.P. View stellt die wesentlichen Informationen übersichtlich dar. Bild: Freudenberg

Filterüberwachung per Scan

21.09.2021 | Partner

Höhere Anlageneffizienz, geringere Wartungskosten: Freudenberg Filtration Technologies hat Viledon Process View entwickelt. Ein Data Management System, mit dem Betriebe den Gesamtprozess der Filteranlage jederzeit im Blick haben – und wo nötig, schnell eingreifen können.

Anzeige

Fehlerhafte Filter können zu Lackfehlern und Partikeleinschlüssen führen. Und wirken sich schnell auf die Betriebskosten aus. Freudenberg Filtration Technologies bringt daher Viledon Process View auf den Markt, eine Weiterentwicklung des innovativen Filter Managementsystems Viledon filterCair. „Mit Viledon Process View wird die digitale Dokumentation der Leistung einer Filteranlage komfortabler und einfacher“, erklärt Christian Westenburger, Global Innovation Manager Surface Treatment.

Ein wichtiger Bestandteil ist die neue App Vi.P. View. Über einen QR-Code an der Anlage haben Kunden mit einem Smartphone oder Tablet immer Zugriff auf wesentliche Daten der Filter. Das ermöglicht das Überwachen und Verwalten der Anlagen in Echtzeit – schnell und mobil. Neben den technischen Informationen zu Filterstufen und -elementen können im dahinterliegenden Data Management System sämtliche Informationen zu Filterprüfungen, Wartungen und Prozessparametern gespeichert und eingesehen werden. Messwerte wie Druckdifferenzen oder Luftgeschwindigkeiten bilden eine fundierte Basis zur Bestimmung des Anlagenzustands. Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten werden gezielt bearbeitet und dokumentiert.

Ineffiziente Filterelemente lassen sich schnell identifizieren, Schwachstellen werden behoben. „Durch diese innovative Plattform bieten wir unseren Kunden den entscheidenden Vorteil, ihre Prozesse in einer modernen und zukunftsweisenden Umgebung zu überwachen, zu bewerten und vorausschauend zu planen. Das System sorgt für einen stabilen Gesamtprozess“, sagt Westenburger. Dank einer effizienten Analyse verbessern sich die Reaktionszeit und die Wartungsqualität, die Filterstandzeiten und der Energieverbrauch werden optimiert.

Anzeige

Anzeige