Die neu eingeführten Körnungen 800-1000 zielen vor allem auf den Klarlack- und Grundierschliff bei der Autoreparaturlackierung ab. Bild: Mirka

Mirka erweitert Iridium-Sortiment

16.04.2021 | Partner

Schleifmittel ist nun auch für das komplette Finish einsetzbar.

Das flexible, papierunterlegte Schleifmittel, das nach Angaben von Mirka mit einer staubabweisenden Beschichtung auf Schnelligkeit und Effizienz hin perfektioniert wurde, ist seit seiner Markteinführung im Kornbereich 40-600 erhältlich. Jetzt hat der skandinavische Hersteller sein Sortiment um die Körnungen 800 bis 1000 erweitert.

Anzeige

Die Spezialbeschichtung von Iridium wurde entwickelt, um das Zusetzen zu verhindern und Staubknoten zu reduzieren. Iridium ist so konstruiert, dass es sowohl auf weichen als auch auf harten Oberflächen verwendet werden kann.

Andreas Schanz Spies Hecker

Die Iridium-Spezialbeschichtung sorgt für schnellen und effizienten Schliff. Bild: Mirka

Da die als Schleifmittel verwendeten Aluminiumkörner, so Mirka, nun länger scharf bleiben, erhöht sich auch die Lebensdauer des Schleifmittels. „Wir freuen uns, das Iridium-Sortiment mit diesen neuen Körnungen zu vervollständigen”, sagt Nicklas Lerstrand, Produktmanager bei Mirka. „Iridium ist eines unserer hochwertigsten Schleifmittel und kann jetzt noch besser als bisher den Anforderungen des Automobilsektors gerecht werden.“

Mit der Mehrlochmusterkonfiguration für Scheiben und Streifen ist Iridium mit den staubfreien Schleiflösungen von Mirka kompatibel, um sowohl die Arbeitsumgebung als auch die Oberflächenqualität zu verbessern.

Anzeige

Anzeige