In Corona-Zeiten erwarten Kunden einwandfreie Hygiene, wenn sie ihr Auto in der Werkstatt abgeben. Bild: adobe stock/GaiBru Photo

Axalta bringt Desinfektionsmittel aus der Spraydose auf den Markt

11.09.2020 | Spies Hecker / Axalta

Der Reinigung und Desinfizierung von Fahrzeuginnenräumen kommt unter den momentanen Umständen große Bedeutung zu. Gefordert sind hier gerade auch K+L-Betriebe. Der Lackhersteller Axalta bringt zu diesem Zweck jetzt eine praktische Neuerung auf den Markt: das Flächendesinfektionsmittel AXT130 in der Spraydose.

Der Schutz von Kunden und Mitarbeitern vor Infektionen ist in den Betrieben der K+L-Branche derzeit ein wichtiges Thema. Eine der wirkungsvollsten Vorsichtsmaßnahmen ist die regelmäßige und sorgfältige Reinigung der Innenräume von Kundenfahrzeugen. Dazu gehören beispielsweise Armaturenbrett, Touch-Screens, Lenkrad oder Schalthebel – also alle Oberflächen, die angefasst werden. Axalta hat dazu jetzt eine sichere Lösung im Angebot: das Flächendesinfektionsmittel AXT130 zur praktischen Anwendung in der 400-ml-Spraydose.

Anzeige

AXT130 ist nachweislich wirksam gegen eine Vielzahl von Mikroorganismen, Viren und Bakterien. Es erfüllt die Kriterien der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAUA) für die Desinfektion von Oberflächen, Stoffen, Einrichtungen und Möbeln, die nicht für die direkte Berührung mit Lebens- oder Futtermitteln bestimmt sind.

Anwendung

  • Sprühen Sie das Flächendesinfektionsmittel AXT 130 aus einer Entfernung von 15 bis 20 Zentimetern auf, bis sich auf der Oberfläche ein gleichmäßiger Film bildet.
  • Nach einer 15-minütigen Einwirkzeit ist späteres Trockenwischen oder Spülen mit Wasser nicht erforderlich.
  • Erhältlich ist das Flächendesinfektionsmittel direkt im Webshop.

    AXT130 in Spraydose

    Das Flächendesinfektionsmittel AXT130. Bild: Axalta

    Anzeige

    Anzeige