Arbeit an einem Elektrofahrzeug: Viele Autofahrer gehen davon aus, dass Reparaturen an E-Fahrzeugen teurer werden, als solche an konventionellen Pkw. Bild: ProMotor/ T.Volz

Autofahrer bezweifeln Elektro-Kompetenz der Werkstätten

15.12.2021 | Werkstatt

Die Elektromobilität löst bei Autofahrerinnen und Autofahrern nicht nur Unsicherheiten etwa zur Reichweite der Fahrzeuge aus. Zweifel haben sie auch, was die Fähigkeiten ihrer Werkstätten angeht, wenn ein E-Fahrzeug zu reparieren ist. 

Anzeige

Die Zweifel unter Autobesitzern sind groß, wie eine aktuelle Umfrage der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) zeigt: 38 Prozent glauben, dass ihre gewohnte Werkstatt nicht in der Lage wäre, ein E-Auto zu reparieren. Nur 34 Prozent trauen es ihrer Werkstatt zu. 28 Prozent konnten dazu keine Aussage treffen. 58 Prozent glauben laut DAT, nur spezialisierte Werkstätten seien in der Lage, Elektrofahrzeuge zu reparieren.

Was die Kosten für E-Auto-Reparaturen angeht, sind die Einschätzungen gemischt. 61 Prozent der Befragten denken, speziell Unfallreparaturen werden bei E-Autos teurer als bei Fahrzeugen mit Verbrennerantrieb. 52 Prozent meinen, nicht unfallbedingte Werkstattbesuche werden teurer. Ein Drittel (32 Prozent) glaubt aber, mit E-Fahrzeugen müssten sie seltener in die Werkstatt.

Anzeige

Anzeige